Als Inklusionsassistent/in in der Coronakrise!

Stand: 15.01.2021, 20:21Uhr – gültig bis 31.01.2021

Hallo liebe Kolleginnen & Kollegen,

allen, die erst jetzt auf diese Seite schauen: Ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2021 🍀

Fragen zu Timebutler, FFP 2 Masken, etc.? Bitte trefft euch mit uns digital:

Freitag, 15.01.2021, ab 11:30 Uhr & ab 14:30 Uhr

https://meet.jit.si/IASS-Konferenz

FFP 2 Maksen für IASS

Für euch sind FFP 2 Masken unterwegs, sobald die Lieferung ankommt: Bitte holt euch welche ab, diese sollt ihr in der Schule tragen.

Es ist auch möglich, dass ihr euch zunächst selber FFP 2 Masken kauft – in diesem Fall reicht uns die Quittung ein, ihr erhaltet das Geld.

Infos zum Nachlesen:

KiTas:

Die Kitas bleiben geöffnet, die Betreuungszeiten werden verkürzt, den Eltern wird geraten, Kinder möglichst zu Hause zu behalten.

Was bedeutet das für den Einsatz als I-ASS in der KiTa:

Ihr müsst nicht zwangsläufig in die Kurzarbeit. Sarah und ich klären diese Woche, ob und wann eure Kinder die KiTa besuchen werden, wenn ihr Infos dazu habt, gebt diese bitte an uns weiter.

Wenn eure Kinder die KiTas besuchen, arbeitet ihr „ganz normal“ & tragt eure Zeiten bitte in den Timebutler ein. Besuchen eure Kinder nicht die KiTa, seid ihr – wie wir – in Kurzarbeit. Ihr tragt an diesen Tagen dann bitte NICHTS in den Timebutler ein.

Grundschule, Sekundarschule, Hauptschule, Realschule, Förderschule, Gymnasium

ALLE Schulen bleiben geschlossen, es findet KEIN Unterricht in Schulen statt. Wenn Eltern in besonderen Fällen die Betreuung ihrer Kinder – Klasse 1 – 6 -nicht gewährleisten können, können diese evtl. in der Schule betreut werden und nehmen dort am Distanzunterricht teil. Dies müssen die Eltern mit den Schulen kommunizieren.

 Was bedeutet das für Einzelassistenz in den Schulen?

Alle Kolleginnen sind grundsätzlich erst einmal in Kurzarbeit und tragen nichts im Timebutler ein.

Online / digitale Unterstützung des Assistenzkindes

Einige Kolleg/innen haben die Möglichkeit, ihr Assistenzkind online / digital zu unterstützen. Dies ist abhängig vom Kostenträger. Ein Kostenträger streicht hierbei 20 % des Entgeltes, so dass hier ein Einsatz nicht möglich ist (Weil wir euch 100 % zahlen müssten.).

Bitte fragt über unser Bürotablet, ob die Möglichkeit bei euch in Frage kommt, bevor ihr dies anbietet – wir schauen dann nach, wie die Haltung des Kostenträgers dazu ist.

Solltet ihr an einigen Tagen digital zum Einsatz kommen, tragt ihr nur die tatsächlich geleistete Arbeitszeit in den Timebutler ein, an den anderen Tagen tragt ihr nichts ein.

Begleitung des Assistenzkindes zu Hause:

Manche Kolleg/innen können ihr Kind zu Hause begleiten, auch hier: Bitte fragt über unser Bürotablet, ob die Möglichkeit bei euch in Frage kommt, bevor ihr dies anbietet – wir schauen dann nach, wie die Haltung des Kostenträgers dazu ist.

Auch hier gilt: Solltet ihr an einigen Tagen bei eurem Assistenzkind zu Hause zum Einsatz kommen, tragt ihr nur die tatsächlich geleistete Arbeitszeit in den Timebutler ein, an den anderen Tagen tragt ihr nichts ein.

Assistenz im Rahmen der Notbetreuung in der Schule:

Bitte klärt mit uns über das Bürotablet ab, ob dieser Einsatz für euch in Frage kommen kann.

Auch hier gilt: Solltet ihr an einigen Tagen in der Notbetreuung für euer Assistenzkind zum Einsatz kommen, tragt ihr nur die tatsächlich geleistete Arbeitszeit in den Timebutler ein, an den anderen Tagen tragt ihr nichts ein.

Was bedeutet das für die Poolkolleg/innen?

Online / digitale Assistenz

Diese wurde im letzten Lockdown von einem der Kostenträger nicht anerkannt und nur zu 80 % bezahlt, so dass dies KEINE MÖGLICHKEIT für euch ist, zum Einsatz zu kommen, so lange es seitens dieses Kostenträgers keine Veränderung geben sollte. (Wie schon mal gesagt: Der Kostenträger zahlt uns 80 % – wir müssen euch 100 % zahlen – das halten wir leider keine zwei Monate durch.).

Begleitung eines Assistenzkindes zu Hause:

Im letzten Lockdown war dies vom Kostenträger anerkannt, mit der Einschränkung, dass man nur ein Kind zu Hause begleiten darf. Aktuell haben wir hier keine Freigabe, daher könnt ihr diese Möglichkeit erst nutzen, wenn wir die Freigab vom Kostenträger erhalten. Sollte es für euch von Interesse sein, fragt bitte über das Bürotablet nach BEVOR ihr damit beginnt.

Auch hier gilt: Solltet ihr an einigen Tagen bei einem Assistenzkind zu Hause zum Einsatz kommen, tragt ihr nur die tatsächlich geleistete Arbeitszeit in den Timebutler ein, an den anderen Tagen tragt ihr nichts ein.

Assistenz im Rahmen der Notbetreuung in der Schule:

Gegen diesen Einsatz sollte nichts sprechen, Sarah und ich werden in den Poolschulen nachfragen, ob dieser Bedarf besteht und uns beim Kostenträger rückversichern. Erst dann könnt ihr loslegen. Fragt gerne über das Bürotablet nach.

Ganz schön schwierige Zeiten, oder?

Aber: Wir sind trotzdem nach wie vor zuversichtlich, dass wir alle gemeinsam durch die Krise kommen 💪 Außerdem sind wir unglaublich froh, dass die meisten von euch & uns bisher gesund geblieben sind🙏.

Wir sind mit Therapeutenteam und Büroteam weiterhin in Kurzarbeit, ihr erreicht uns über das Bürotablet wie gewohnt und wir halten auch in der Praxis die Stellung – die Zeiten sind ggf. anders als normal. Bitte achtet auf die Homepage, Ansagen, Nachrichten auf dem Bürotablet.

Die Fachberatung findet momentan – da auch kein Unterricht stattfindet – nicht statt.

Passt weiter auf euch auf und ganz liebe Grüße

Heike, Sarah und Tom